Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln und Nerven und ihrer pathologischen Störungen oder Blockierungen der Gelenke, der Wirbelsäule und der kleinen Wirbelgelenke.

Durch eine Funktionsstörung des Bewegungsapparates entstehen häufig Schmerzen. Grundlage der Manuellen Therapie ist es, durch das Lösen von Gelenkblockaden und durch das Dehnen sowie Kräftigen der Muskulatur eine Mobilisation des Bewegungsapparates zu schaffen. Dies führt zu einer Verminderung des Schmerzes und im besten Fall zu einer Schmerzfreiheit. Die Manuelle Therapie ist gelenkschonend. Bei der Manuellen Therapie werden sowohl passive Techniken, als auch aktive Übungen eingesetzt.

In meiner Praxis im schönen Glockenbachviertel, im Zentrum der Isarvorstadt, wird die Manuelle Therapie ergänzend zur Krankengymnastig eingesetzt.